×

Wenn der Platz nicht mehr reicht

Wem soll man helfen, wenn man nicht mehr allen helfen kann? Mit dieser Frage müssen sich in der Corona-Krise auch das Kantonsspital Glarus und Chefarzt Moritz Schürch beschäftigen.

Daniel
Fischli
27.03.20 - 04:30 Uhr
Wirtschaft

Im Tessin laufen die Spitäler bereits am Limit. Es ist gut möglich, dass auch bei uns in wenigen Wochen die Gesundheitsversorgung wegen der Corona-Krise an ihre Grenzen kommt. Und vielleicht reichen dann die Plätze auf der Intensivstation des Kantonsspitals nicht mehr für alle Patienten.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!