×

Aschi Wyrsch: «Es beginnt wieder richtig Spass zu machen»

Die Bündner Hoteliers blicken hoffnungsvoll in die Zukunft, dies trotz verrückter Rahmenbedingungen.

Im Hotel «Reine Victoria» in St. Moritz, also am Ursprungsort des Wintertourismus, trafen sich gestern die Mitglieder von Hotellerie Suisse Graubünden zur Delegiertenversammlung. «St. Moritz war für mich nie eine normale Destination, St. Moritz definiert den Claim von `Wir sind anders`», sagte Präsident Ernst «Aschi» Wyrsch in seiner Rede. Er hoffe, dass St. Moritz das Image «verrückt, verschroben» zu sein, nie aufgebe. «Top of the World» sei ein Brand, der verpflichte. «Vom Image von St. Moritz profitieren viele Destinationen», meinte er.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.