×

Wie die Kantonalbank zum Sponsomat wurde

Tue Gutes und rede darüber: Kein anderes Glarner Unternehmen betreibt so öffentlichkeitswirksames Sponsoring wie die Kantonalbank.

Vor vier Jahren schnallte sich Kantonalbank-CEO Hanspeter Rhyner die Schlittschuhe um und glitt mit einem übergrossen Scheck über das Eis der Glarner Schlittschuhbahn. 200 000 Franken zahlte die Glarner Kantonalbank an die Überdachung des Eisfeldes. Das war die Hälfte aller benötigten Sponsorengelder. Dafür würde die Sportanlage im Buchholz künftig GLKB Arena heissen. Dass sich ein Sponsor die Namensrechte an einer Sportanlage sichert, kennt man von den Spielstätten grosser Sportvereine. Für eine öffentliche Sportanlage in einem kleinen Schweizer Kanton war das hingegen ungewohnt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.