×

Trotzdem: Die Klage war richtig

Fünf Millionen. Viel mehr, als dass ihr Anteil an den Gerichts- und ihre Anwaltskosten damit gedeckt sind, dürfte für die Kantonalbank beim Deal mit den Verantwortlichen der Ära Arpagaus nicht herausschauen. Ein Kommentar.

Das Loch, das diese damals hinterlassen haben, ist fast 20 Mal tiefer. Dafür müssen sie jetzt nicht geradestehen. Den Schaden haben die Bankkunden und die Steuerzahler, die das Loch seit dem Abgang von Direktor Bernt Arpagaus auf die eine oder andere Art gefüllt haben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.