×

Hohe Auszeichnung für einen «Revoluzzer»

Der Malanser Thomas Donatsch ist mit dem Prix Ami du Vin ausgezeichnet worden.

Philipp
Wyss
Samstag, 07. September 2019, 13:07 Uhr Prix Ami du Vin für Thomas Donatsch
Preisträger Thomas Donatsch mit Hans Jakob Hunger von der Kommission «Prix Ami du Vin».
MEN CLALÜNA

Ehre, wem Ehre gebührt: Die Schweizerische Vereinigung der Weinfreunde hat am Freitagabend mit dem Prix Ami du Vin eine Person geehrt, die sich um den Schweizer Wein verdient gemacht hat: Der 70-jährige Thomas Donatsch aus Malans. Am Freitagabend erhielt er im Rahmen einer Feier den Preis und die dazugehörige Trophäe des Bündner Künstlers Alesch Vital überreicht. Regierungsrat Marcus Caduff überbrachte die Glückwünsche der Regierung.

Thomas Donatsch war 1977 der Erste, der in der Schweiz Pinot Noir in Barrique-Fässer füllte. Später baute er die damals in der Schweiz verbotene Chardonnay-Traube an, kreierte einen Schaumwein und selektionierte die Sorte Completer neu. Die Jury beschreibt Thomas Donatsch als «Revoluzzer mit Experimentierfreude».

Mit Wein ins Burgund und mit Ideen zurück

1971 reiste Thomas Donatsch mit einigen Weinflaschen ins Burgund – und kehrte mit anderem Wein, Ideen und Tatendrang in die Bündner Herrschaft zurück. Dort experimentierte er und versuchte den Rat des inzwischen verstorbenen Kellermeisters der Domaine de la Romanée-Conti, André Noblet, umzusetzen. Dieser gab ihm Barrique-Fässer mit in die Schweiz und sagte: Die Schweizer haben fantastische Trauben, aber sie machen nichts Gescheites draus.

1977 übernahm Thomas Donatsch das Weingut samt dem Restaurant «Zum Ochsen» in Malans und wandelte den gemischten Landwirtschaftsbetrieb samt Vieh in einen reinen Weinbaubetrieb um. Im Gegenzug verzichtete er darauf, mit Pepe Lienhard als Musiker durch die Welt zu touren.

Vorreiter für die ganze Herrschaft

Boden und Reben in einem der besten Gebiete für Pinot Noir zu haben, ist ein Geschenk. Dann ist es auch schlau, daraus etwas zu machen, soll er einmal gesagt haben. Laut der Jury wurde Thomas Donatsch damit zum Vorreiter für Winzer in der Bündner Herrschaft und in der ganzen Schweiz geworden.

Heute führen Heidi und Thomas Donatsch die Winzerstube «zum Ochsen» in Malans. Den Weinbau hat vor geraumer Zeit Sohn Martin Donatsch (41) übernommen. Im «Gault-Millau» 2018 wird Thomas Donatsch mit dem Titel Ikone des Schweizer Weins ausgezeichnet. Damit gehört – auch dank der Vorarbeit des «Revoluzzers» zu den besten zehn Winzern der Schweiz.

PROUD OF YOU DAD! Preisübergabe am Freitag 6. September um 18:30 Uhr auf dem Dorfplatz in Malans

Gepostet von Martin Donatsch am Dienstag, 20. August 2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden