×

Wie Phönix aus der Asche

Die Marti AG hat am Samstag ihren neuen Holzbaubetrieb in Matt offiziell eingeweiht und der Bevölkerung präsentiert. Vor zwei Jahren ist die frühere Produktionshalle bei einem Grossbrand komplett zerstört worden.

Das helle Fichtenholz der neuen Halle leuchtet in der Sonne. Die Dimensionen von 71 Metern Länge und 24 Metern Breite beeindrucken, vor allem aber auch das Volumen im Innern des Neubaus, der durch das umlaufende Fensterband viel Licht hineinlässt. Die Spannweite der Halle mit den eleganten Dachträgern und Stützen lässt die Besucher weiter staunen. Was man mit etwas Abstand vom Gebäude sieht: Das Sonnenlicht wird über die gesamte Südfassade des Daches in Solarstrom verwandelt. Mit einer theoretischen Leistung von 185 Kilowatt ist also für hauseigene Energie gesorgt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.