×

Sieg mit Beigeschmack

Die einen Beschwerdeführer hatten gestern allen Grund zur Freude, während der andere weniger Grund dazu hatte. Nach über einem Jahr bekamen sie endlich Post aus Lausanne. Die Bundesrichter hatten getagt und ihre Urteile über ihre Beschwerden gefällt.

Für die sechs Anwohner, welche Beschwerde gegen das Grosskino in Churs Westen gemacht hatten, war es ein guter Tag: Ihre Beschwerde wurde gutgeheissen. Nach über zwei Jahren Kampf durch sämtliche Instanzen – von der Stadt Chur über das Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden bis zum Bundesgericht – haben sie das Grossprojekt Kino Chur nun in die Knie gezwungen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.