×

Hochsaison auf dem Bau lässt Arbeitslosenzahl sinken

Die Arbeitslosenzahl in Graubünden ist im Mai gesunken. Dies dank reger Bautätigkeit. Die Zahl der Arbeitslosen im Mai-Vergleich ist so tief wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Südostschweiz
Freitag, 07. Juni 2019, 09:23 Uhr Arbeitslosenzahl Mai
Baustelle Chur
In der Baubranche herrscht Hochsaison, entsprechend sinkt die Arbeitslosenzahl im Kanton.
PHILIPP BAER

Der Sommer naht, das Wetter wird besser, Tourismus und Baubranche ziehen an, die Arbeitslosenzahl sinkt. 1434 Personen waren im Mai in Graubünden bei der Regionalen Arbeitsvermittlung (RAV) als arbeitslos, weitere 930 als nichtarbeitslose Stellensuchende angemeldet, wie das Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Graubünden mitteilt. Das sind 283 Arbeitslose weniger als im April und entspricht einer Arbeitslosenquote von 1,3 Prozent.

Die höchsten Arbeitslosen sind im Gastgewerbe (703) zu verzeichnen. Weit dahinter folgen der Detailhandel (93), Verkehr und Transport (86) und die Baubranche (82). Kurzarbeit gab es im Mai in Graubünden keine. Schweizweit ist die Zahl der Arbeitslosen um 5928 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote beträgt damit 2,3 Prozent.

Im Mai-Vergleich über die letzten 14 Jahre ist sowohl die aktuelle Arbeitslosenzahl, als auch die -quote auf einem Tiefststand. Ähnlich tief waren die Werte letztmals im Jahr 2008. (ofi)

Kommentar schreiben

Kommentar senden