×

Antennen spalten Dörfer

5G-Mobilfunkanlagen sorgen in Graubünden für Unstimmigkeiten. In Rhäzüns sind aufgrund des Standorts gar 4G-Antennen umstritten. Auch, weil in der Bevölkerung viele Fragen offen sind.

Patrick
Kuoni
24.04.19 - 11:27 Uhr
Wirtschaft

Swisscom will im Kirchturm der katholischen Kirche in Rhäzüns eine Mobilfunkanlage bauen. Bis morgen läuft die Einsprachefrist bei der Gemeinde. Es sind gemäss Gemeindepräsident Reto Loepfe mehrere Einsprachen eingegangen. Ausserdem hat er Kenntnis von einer Petition. Der Widerstand gegen die neuen 4G-Mobilfunkantennen in Rhäzüns ist gross. Noch grösser war der Widerstand in den Gemeinden, in denen die Mobilfunkanbieter neue 5G-Antennen bauen wollen. Unter anderem in Cazis, Seewis Dorf, Ftan und Valbella sind dies die Pläne.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!