×

Antennen spalten Dörfer

5G-Mobilfunkanlagen sorgen in Graubünden für Unstimmigkeiten. In Rhäzüns sind aufgrund des Standorts gar 4G-Antennen umstritten. Auch, weil in der Bevölkerung viele Fragen offen sind.

katholische Kirche Katholisch Rhäzüns

Swisscom will im Kirchturm der katholischen Kirche in Rhäzüns eine Mobilfunkanlage bauen. Bis morgen läuft die Einsprachefrist bei der Gemeinde. Es sind gemäss Gemeindepräsident Reto Loepfe mehrere Einsprachen eingegangen. Ausserdem hat er Kenntnis von einer Petition. Der Widerstand gegen die neuen 4G-Mobilfunkantennen in Rhäzüns ist gross. Noch grösser war der Widerstand in den Gemeinden, in denen die Mobilfunkanbieter neue 5G-Antennen bauen wollen. Unter anderem in Cazis, Seewis Dorf, Ftan und Valbella sind dies die Pläne.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.