×

Meier baut Schoggi-Fabrik in der Nähe

Verschiedene Medien berichten, dass Yello-Sänger Dieter Meier seine Schokolade-Fabrik in Freienbach im Kanton Schwyz bauen will. Auch Glarus Nord war dafür als Standort einmal im Rennen.

Sebastian
Dürst
Dienstag, 16. April 2019, 04:30 Uhr Yello-Sänger
Meier Yello
Ein prominenter Gastkoch: Dieter Meier von der Gruppe Yello kocht bei Roland Schmid von der "Aebtestube" in Bad Ragaz.

Es hätte für beide Seiten gepasst. Yello-Sänger Dieter Meier wollte lange seine neue Schoggi-Fabrik im Unterflechsen bei der Au-tobahn A3 in Mollis bauen. Das hat nicht geklappt.

Nun hat Meier für seine Schoggi-Firma Oro de Cacao einen definitiven Standort gefunden, wie die «Handelszeitung» mit Berufung auf Insider berichtet. Entstehen soll die Fabrik ganz in der Nähe von Glarus Nord im schwyzerischen Freienbach auf dem Gelände einer ehemaligen Grossmetzgerei. Der «Bote der Urschweiz» schreibt, das damit 100 Arbeitsplätze entstehen sollen. Mittelfristig könne man sogar mit bis zu 300 Arbeitsplätzen rechnen. Meier und seine Firma Oro de Cacao haben sich bis jetzt noch nicht zu den Standortplänen geäussert.

Viel Wertschöpfung erwartet

Die Schoggifabrik wäre dem damaligen Gemeindepräsidenten von Glarus Nord, Martin Laupper, sehr willkommen gewesen. Das Land im Unterflechsen sei nämlich begehrt, die Gemeinde wolle aber Firmen ansiedeln, die viel Wertschöpfung bei wenig Beeinträchtigung bieten, so Laupper vor gut einem Jahr.

Die Gemeinde Glarus Nord wollte die Schoggi-Fabrik so sehr, dass die Nördler an der Frühjahrsgemeindeversammlung über eine Teilrevision der Bauordnung von Mollis abstimmten: Neu sollten auf dem Gebiet höhere Gebäude möglich sein.

Schon vor der Abstimmung wurde aber klar, dass Meier seine Pläne in Glarus Nord nicht weiterverfolgt. Er habe sich inzwischen für einen anderen Standort entschieden, hiess es im Bulletin der Gemeindeversammlung. Gründe für den Absprung seien neben dem langen Warten auf die politischen Weichenstellungen auch der feuchte Boden und eine Kiesanlage in der Nachbarschaft, sagte Laupper damals.

Oro de Cacao ist keine konventionelle Schokoladenfabrik. Sie produziert mit einem speziellen, neu entwickelten Kakao-Extraktionsverfahren. Das soll sich im Geschmack zeigen, tut es aber sicher im Preis: Meiers Schoggi soll fast 10 Franken pro 50-Gramm-Tafel kosten.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden