×

Kühe, Hühner und Bienen: Alle sollten registriert sein

Auch Hobbytierhalter müssen ihre Nutztiere melden, damit bei einer Tierseuche gehandelt werden kann. Aktuell fordert die kantonale Abteilung Landwirtschaft dazu auf, die Formulare zur Tiererhebung 2019 auszufüllen. Ein Blick hinter eine komplexe Datensammlung.

Laut glucksend scharen sich die Hühner um Martha Schegg in Matt, die ihnen ein paar Körner zuwirft. Zwölf Legehennen sind es, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern vor allem jeden Tag ein paar Eier in Bio-Qualität liefern.

«Das Papier vom Kanton haben wir schon ausgefüllt», sagt Schegg. Anfang Februar haben Scheggs wie knapp 200 andere Glarner Hobbytierhalter und 100 Bienenhalter Post aus Glarus mit der Anleitung zur Tiererhebung erhalten. Im Amtsblatt wurde und wird derzeit ebenfalls dazu aufgerufen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.