×

Kurssturz an der Wall Street ist für uns halb so wild

Wer am Donnerstag die Push-Nachrichten einiger Newsseiten gelesen hat, sah in Sachen Börse bereits einen Weltuntergang vor sich. Die Graubündner Kantonalbank klärt auf, weshalb sich die Schweizer Volkswirtschaft trotz den neusten Vorkommnissen weiter schwungvoll entwickelt.

Südostschweiz
Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:20 Uhr Einschätzung der GKB
GKB
Die GKB gibt Auskunft zum aktuellen Börsentauchgang.
YANIK BÜRKLI

Am Mittwoch ist der Dow Jones Index in den USA um mehr als drei Prozent gesunken und um 831 Punkte eingebrochen. Dies ist nach dem Börsensturz im Februar der zweithöchste Wert im laufenden Jahr. Wie das Onlineportal «blick.ch» schreibt, handelt es sich gar um den drittgrössten Punkteverlust in der Geschichte des Dow Jones Index. Dies hat auch Auswirkungen auf die Schweiz. Der Leitindex SMI tauchte am Donnerstag zu Handelsbeginn um 1.5 Prozent auf 8760.52 Punkte. Die Schweizer Volkswirtschaft entwickelt sich laut der Graubündner Kantonalbank (GKB) allerdings weiterhin schwungvoll. Wir haben beim GKB Investment Center nachgefragt, was dies nun für einen Anleger beziehungsweise Normalbürger bedeutet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden