×

Ein Happy End in der kleinen griechischen Tragödie

Ein Happy End in der kleinen griechischen Tragödie

Im ehemaligen Gourmet-Tempel «Sonnegg» in Glarus sollen sich die Gäste wie im Urlaub in einer griechischen Taverne fühlen. Wenn es nach Plan läuft, öffnet das «Sonnegg – Thessaloniki» am 1. Mai seine Türen.

Paul
Hösli
vor 3 Jahren in
Wirtschaft

Nicht nur der Wein wird im «Sonnegg – Thessaloniki» ab 1. Mai griechisch sein, sondern alles im dann neu gestalteten Restaurant soll an das Land der verträumten Inseln, von Akropolis, Aristoteles und Odysseus erinnern. Anna Sismanidou und Konstantinos «Costa» Thysiadis holen ihre griechische Heimat ins Glarnerland. Ein Happy End für die beiden sympathischen Griechen (Ausgabe von gestern).

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen