×

Die Guarda geht fremd

Kommenden Mittwoch startet in Chur die Herbstmesse Guarda. Bereits vor der ersten Austragung ist klar, dass die Messe im nächsten Jahr in Zürich stattfindet und nicht in Chur.

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 04:30 Uhr Bündner Messe auf Reisen
Herbstmesse Guarda Messe
Die Verantwortlichen präsentieren - unter anderem Marco Engel (r.) - das Plakat für die Messe in Chur.
OLIVIA ITEM

Anfang Oktober haben die Verantwortlichen der Guarda das Programm für den 1. bis 5. November auf der Oberen Au in Chur präsentiert. Dabei wurde auch erwähnt, dass die Messe im kommenden Jahr im Unterland stattfinden wird. Konkret sind 500 Quadratmeter an der Zürcher Herbstmesse Züspa reserviert, wie Marco Engel, Präsident der Messe, gegenüber «suedostschweiz.ch» präzisiert.

Auf diesen 500 Quadratmetern hätten 20 bis 50 Aussteller Platz. Der Plan sei bei den Bündner Ausstellern auf viel positives Feedback gestossen, allerdings habe noch keiner einen Vertrag unterschrieben, so Engel mit einem Lächeln. «Das wird eine sportliche Geschichte.»

Viel Arbeit und Potenzial

Weshalb aber macht man die Messe nur alle zwei Jahre in Chur? Man habe bei der Planung der Guarda in Chur festgestellt, dass die Messe mit enorm viel Aufwand für den Bauernverband und den Verein Alpinavera verbunden sei. Gleichzeitig stecke aber viel touristisches Potenzial im Event und man wolle die Pause nutzen. 

In Chur stehe die Guarda unter dem Motto «Graubünden spüren» für Bündner. Im Unterland soll der Auftritt der Guarda dann viel mehr Gastronomie und Tourismus beinhalten. Regionen, Skigebiete oder auch einzelne Hotels sollen sich bei potenziellen Kunden und bei Heimwehbündnern präsentieren können. «Es ist eine gute Plattform für Firmen, die auch ausserhalb von Graubünden tätig sein wollen», ist Engel überzeugt.

Weitere Expansion möglich

Auch wenn noch keine Verträge unterschrieben sind, die Dachorganisation Graubünden Ferien unterstützt die Idee grundsätzlich. Man werde während der kommenden Guarda die Gespräche zur Umsetzung weiterführen.

Zwar zielt die Expansion zunächst auf die Zürcher Herbstmesse, da in Zürich auch viele Bündner wohnen, aber Engel kann sich vorstellen, dass man dereinst mit der Guarda auch in Bern an der BEA oder an der St. Galler Olma vertreten sein wird.

Die Herbstmesse Guarda findet vom 1. November bis am 5. November statt. Ausser am Sonntag öffnet sie jeweils von 10 Uhr bis um 24 Uhr ihre Tore. Am Sonntag, 5. November, schliesst die Messe um 18 Uhr.

Kommentar schreiben

Kommentar senden