×

Die Krux mit der Wirtschaftsförderung

Die einen kriegen sie, die anderen nicht. Es geht um Kantonsbeiträge für systemrelevante Projekte. Und es geht dabei um Entscheide, die von Kritikern auch mal als willkürlich oder ängstlich bezeichnet werden.

Systemrelevant: Der geplante Bärenpark Arosa hat vom Kanton Graubünden einen Beitrag von 1,2 Millionen Franken erhalten.

Das Bärenland Arosa erhält vom Kanton 1,2 Millionen Franken. Die Bündner Regierung stuft das Projekt als systemrelevante Infrastruktur ein.

Für die Bergbahnen Splügen Tambo AG gibt es vom Kanton keinen Rappen. Es gebe keine gesetzliche Grundlage, um einer Bergbahnunternehmung Betriebs- und Überbrückungskredite zu sprechen oder einen defekten Antriebsmotor zu finanzieren, schreibt das Departement für Volkswirtschaft und Soziales Graubünden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.