×

Niederreiter ist Bündner Sportler des Jahres

Die Entscheidung ist gefallen. Nino Niederreiter durfte am Freitagabend an der zweiten Sportnacht in Chur den Preis zum Bündner Sportler des Jahres entgegen nehmen.

Südostschweiz
Samstag, 15. Juni 2013, 01:30 Uhr
Elias Ambühl, Bündner Sportler des Jahres 2012 (links), mit seinem Nachfolger Nino Niederreiter.

Chur. – Dass Nino Niederreiter am Freitagabend den Siegercheck über 10 000 Franken in Empfang nehmen durfte, lag in erster Linie sicher daran, dass der Bündner Eishockeystürmer an den A-Weltmeisterschaften in Stockholm mit fünf Treffern bester Torschütze des Schweizer Silberteams war.

Niederreiter setzte sich an Bündner Sportnacht gegen siebenfache Konkurrenz aus den unterschiedlichsten Sportarten durch: Unihockey (Mirca Anderegg), Skicross (Alex Fiva), Fussball (Cinzia Jörg), Leichtathletik (Jacqueline Gasser), Ski alpin (Gino Caviezel), Snowboard (Nevin Galmarini) und Biathlon (Selina Gasparin).

Anderegg und Fiva auf Ehrenplätzen

Als Zweite der Publikums- und Jurywahl, die zu gleichen Teilen zur Entscheidungsfindung beitrugen, durfte Unihockeyanerin Mirca Anderegg vom Bündner Verband für Sport einen Check in Höhe von 3000 Franken in Empfang nehmen.

Skicrosser Alex Fiva, vor einem Jahr hinter Elias Ambühl bereits auf Rang 2 klassiert, konnte sich als Dritter über einen finanziellen Zustupf von 2000 Franken freuen. Die Klassierungen der restlichen fünf Kandidaten gab der Bündner Verband (traditionell) nicht bekannt. (kk)

Kommentar schreiben

Kommentar senden