×

Mit Didier Cuche als Taxifahrer am Arosa Classic Car

An der Arosa Classic Car werden Taxi-Fahrten mit prominenten Fahrern angeboten. Unter anderem kann man sich neben den zurückgetretenen Skirennfahrer Didier Cuche setzen.

Südostschweiz
Donnerstag, 12. Juli 2012, 11:00 Uhr
Die Fahrer waren auf den Start des Arosa Classic Car.

Arosa. – Vom 30. August bis 2. September findet zum achten Mal die Arosa Classic Car statt, das internationale Bergrennen zwischen Langwies und Arosa. Laut einer Medienmitteilung werden auf 7,8 Kilometer 76 Kurven und 422 Höhenmeter in möglichst kurzer Zeit zurückgelegt. Jedes Jahr verzeichnet das Organisationskomitee mehr Anmeldungen von interessierten Fahrern.

Taxifahrten in PS-starken Modellen

Wer nicht nur als Zuschauer das Bergrennen begleiten, sondern das Fahrgefühl am eigenen Körper spüren möchte, kann Fahrten in einem Renntaxi buchen. Hauptsponsor Audi präsentiert nebst den Autos auch die Fahrer der Renntaxis: Harald Demuth ist mehrfacher Deutscher Rallyemeister. Marcel Fässler ist Sieger des diesjährigen 24-Stunden Rennens von Le Mans. Didier Cuche hat auch nach seiner Ski-Karriere noch nicht genug vom Geschwindigkeitsrausch und Adrenalin. Weiter wird auch der ehemaliger Rallye-Weltmeister Björn Waldegard im Einsatz sein. Zum ersten Mal dabei ist der ehemalige Bergrennfahrer Roland Asch.

Die Renntaxifahrten werden während der Arosa Classic Car am Freitag, Samstag und Sonntag durchgeführt. Sie kosten zwischen 90 und 500 Franken und sind über Arosa Tourismus oder direkt vor Ort buchbar. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden