×

Ein «Thai-Paradies» im Zoo für Knies Elefanten

Franco Knies Traum von einem Elefanten-Park im Rapperswiler Lido wird konkret. Ab 2014 soll eine neue, einzigartige Anlage nach thailändischem Vorbild den Kinderzoo aufwerten.

Südostschweiz
Montag, 05. März 2012, 21:45 Uhr
So schön und exotisch sollen Knies Elefanten leben.

Rapperswil-Jona. – Seit Jahren liebäugelt Franco Knie mit dem Bau eines nachhaltigen Elefantenparks im Rapperswiler Kinderzoo. Jetzt ist der «Rüssel aus dem Erdnuss-Sack» – die Pläne des 57-jährigen Zirkusdirektors nehmen Gestalt an.

Neben dem Kinderzoo, auf dem Boden der Fussballplätze beim Lido, soll der für Mitteleuropa einzigartige Park entstehen: 7000 Quadratmeter gross, für über zehn Dickhäuter, ein Gehege ohne Zäune – dafür mit Brücken, Felsen und Flüssen; dazu ein «Thai-Garten» samt Restaurant. «Eine Oase für Mensch und Tier – mit direkten Kontakten und viel Lehrreichem für die Besucher», betont Franco Knie, der sich von Elefanten-Parks in Thailand inspirieren liess.

Eröffnung schon im Frühjahr 2014?

Bereits 2013 soll das zweistellige Millionen-Projekt gebaut und anfangs 2014 eröffnet werden. Knackpunkt für die Realisierung ist indes noch die Abtragung des leicht verseuchten Bodens beim Lido. (rol)

Kommentar schreiben

Kommentar senden