×

Die körperliche Balance trainieren und vorsorgen

Das Training auf einem Balance-Board ist eine effektive Methode, um das Gleichgewicht zu schulen. Dieses spielt im Leben eine zentrale Rolle.

Themenwelten
Promoted Content
02.04.24 - 05:00 Uhr
Gleichgewichtstraining zahlt sich aus.
Gleichgewichtstraining zahlt sich aus.

Der Gleichgewichtssinn, auch vestibuläres System genannt, hilft uns, unsere Körperhaltung festzustellen und uns im Raum zu orientieren. Dank ihm können wir aufrecht stehen, unsere Körperposition ändern und auf einem Bein balancieren. Wir brauchen unseren Gleichgewichtssinn für jede noch so kleine Bewegung im Alltag.

Vorsorgen fürs Alter Wenn wir älter werden, nimmt die Fähigkeit ab, das Gleichgewicht zu halten – und wir werden anfälliger für Stürze und Verletzungen. Die Gründe dafür sind vielseitig: zunehmende Muskelschwäche; sinkende Fähigkeit, die Körperposition im Raum wahrzunehmen; beeinträchtigtes Gleichgewichtsorgan. Ältere Menschen können diesen Faktoren entgegenwirken und das Sturzrisiko minimieren, indem sie sich sportlich betätigen und dadurch in guter körperlicher Verfassung bleiben. Deshalb lohnt sich spezifisches Gleichgewichtstraining – damit sorgen Sie für Ihre Gesundheit vor.

ÖKK am Bündner Vorsorgetag

Möchten Sie das Balance-Board ausprobieren? Dann besuchen Sie den Stand von ÖKK am Bündner Vorsorgetag am Freitag, 3. Mai 2024.

Mehr Informationen zum Bündner Vorsorgetag

Körper trainieren – Wahrnehmung schulen

Eine sehr effektive Methode, um das Gleichgewicht zu trainieren, ist das Training auf einem Balance-Board. «Ab dem Moment, wo jemand auf dem Balance-Board steht, wird die Muskulatur unwillkürlich angespannt – insbesondere die Rumpfmuskulatur», sagt Robin Städler. Der gebürtige Bünder ist Erfinder der bekannten Balance-Board Marke Sypoba. Spitzensportler und -sportlerinnen wie die ehemalige Eiskunstläuferin Sarah Van Berkel (ledig Meier), der Schwingerkönig Jörg Abderhalden oder der ehemalige NHL-Goalie Jonas Hiller vertrauten auf sein Training. Dabei geht es, laut Städler, nicht nur darum auf einem Balance-Board zu stehen und Kniebeugen zu machen. «Wir trainieren auf dem Board in jeder Position, also kniend, sitzend und liegend.» Das bringt nicht nur Abwechslung, sondern aktiviert andere Muskelgruppen und die Verletzungsanfälligkeit im Alltag sowie bei anderen Sporteinheiten sinkt. Aber nicht nur körperlich zahlen sich solche Trainingseinheiten aus: In den verschiedenen Positionen auf dem Board wird zusätzlich die Wahrnehmung geschult. Und diese wiederum hat mit dem Gleichgewicht zu tun.

Diese Trainingsmethode ist vielseitig.
Diese Trainingsmethode ist vielseitig.

Fünf Gründe für ein Training auf dem Balance-Board

Das Training auf dem Balance-Board ist eine ideale Ergänzung zu anderen Sportarten. Es gibt viele Vorteile, die über das Gleichgewichtstraining hinausgehen und sich positiv auf die Gesundheit auswirken können.

  • Balance und Stabilität: Ein gutes Gleichgewicht wirkt sich positiv auf die sportliche Leistung aus. Ausserdem verringert das Training auf dem Balance-Board das Verletzungsrisiko.
  • Kräftigung der Rumpfmuskulatur: Um die Balance zu halten, muss die Kernmuskulatur (Bauch-, Rücken-, Hüftmuskulatur) aktiviert werden. Eine verbesserte Rumpfkraft kann dazu beitragen, Rückenschmerzen vorzubeugen.
  • Verbesserte Konzentration: Wenn Sie auf dem Balance-Board trainieren, erfordert dies Konzentration und Fokus. Dies kann wiederum die Aufmerksamkeitsspanne im Alltag verbessern.
  • Fuss- und Sprunggelenkstabilität: Auf dem Balance-Board verbessern Sie die Stabilität und Flexibilität Ihrer Fuss- und Sprunggelenke. Verletzungen im Alltag können dadurch reduziert werden.
  • Spass und Abwechslung: Das Balance-Board bietet vielseitige Trainingsmöglichkeiten und ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Trainingsmethoden.

Lust auf ein Balance-Board-Workout?

Hier gibt es zahlreiche Übungen inklusive Videoanleitung und Tipps vom Profi.

Promoted Content von
Mehr zu Themenwelten MEHR