×

Mit Esel und Gesang unterwegs zur Weltpremiere

Am Sonntag ist die vierte Eselreise von und mit Linard Bardill gestartet. Der Liedermacher wandert und singt mit 22 Kindern und zehn Eseln durchs Oberengadin. Der krönende Abschluss folgt heute mit einem Konzert.

Über Stock und Stein, die Gitarre im Gepäck und die Esel am Führstrick, wandern die Kinder mit Linard Bardill durchs Engadin.
FADRINA HOFMANN

Es regnet an diesem Dienstagmittag im Wäldchen bei der Kirche San Gian in Celerina. 22 Kinder scharen sich um einen grossen Suppentopf. Zehn Eselsdamen schauen neugierig bei der Essensausgabe zu. Drei Stunden sind die Kinder mit den Eseln bereits gewandert, vom Hof von Schriftsteller Göri Klainguti in Samedan bis nach San Gian. Bei jeder Pause haben sie gesungen, Lieder, die Linard Bardill angestimmt hat. Kompositionen von Bardill ebenso wie das deutsche Volkslied «Die Gedanken sind frei».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.