×
Kommentar

Ein Hoch auf die geistige Entspannung

Dienstag, 16. April 2019, 04:30 Uhr Pro «Bachelorette»
Um Andrinas Herz kämpft auch ein Bündner.

Der Humorvolle, der ruhige Romantiker, der Pferdeflüsterer, der ästhetische Künstler oder das junge Model – die neuen Kandidaten des Kuppler-Formats «Bachelorette» klingen erneut wie wahre Traummänner. Naja, zumindest verspricht das Format auch in diesem Jahr wieder, eine volle Packung Unterhaltung zu bieten.

Auch in der neusten Ausgabe kämpfen «21 stählerne Männer» um das Herz einer Dame. In diesem Fall um das Herz der Fitness-Influencerin Andrina Santoro. Vergangene Woche wurde sie von Medientermin zu Medientermin gehetzt. Dabei entstanden wieder spektakuläre Schlagzeilen, welche mein Klatsch&Tratsch-Herz zum Hüpfen bringen. Oder wer kann beim Titel «Bachelorette Andrina Santoro über ihre Brustvergrösserung» oder «Bachelorette Andrina kämpfte um ihr Leben» dem Drang zum Lesen widerstehen?

Jaja, ich weiss schon, was Ihr jetzt denkt. Wo führen solche Sendungen und Artikel unsere Gesellschaft nur hin? Was wird aus unserer Jugend, wenn sie nur noch solche Inhalte konsumiert? Sollen junge Frauen und Männer wirklich denken, dass man die grosse Liebe (und den Fame) nur noch via TV findet?

Nein, ganz und gar nicht. Aber seien wir ehrlich. Wir lesen täglich so viele schreckliche Nachrichten: Hurrikans, Erdrutsche, Lawinenniedergänge, Bombenangriffe, seltsame politische Entscheidungen oder gar Mord und Totschlag. Da sind Formate wie «Bachelorette» eine schöne Abwechslung, ja Ablenkung. Bis auf Fremdschäm-Momente tun solche Sendungen niemandem weh.

Ganz im Gegenteil. Sie regen am nächsten Tag (oder via Twitter bereits während der Sendung) zu angeregten Diskussionen an. Hier muss niemand die Tücken einer Steuerreform oder eines Raumplanungsgesetzes erklären können. Hier muss niemand die Vor- und Nachteile einer neuen Gondelbahn oder die Auslastung eines geplanten Hotelkomplexes erörtern können. Hier kann man sich einfach zurücklehnen und amüsieren. Und im Optimalfall entstehen legendäre Sprüche wie jene von Bachelor Vujo Gavric. Wer erinnert sich nicht an Sätze wie: «Ihre Augen haben geblinkt?» Eben!

Und deshalb freue ich mich bereits jetzt, wenn ich am 29. April auf mein Sofa falle, unserem Bündner Kandidaten Mike die Daumen drücke und ich mich der geistigen Entspannung hingeben kann.

Kommentar schreiben

Kommentar senden