×

Eine Zeichnerin am Ziel ihrer letzten kleinen Flucht

Tatjana Hauptmann ist eine der renommiertesten Kinderbuch-Illustratorinnen im deutschen Sprachraum. Und jetzt auch ein bisschen Bündnerin: Seit dem vergangenen Sommer lebt sie in Fürstenau. Ein Besuch.

Noch ist es nicht so, wie sie es sich wünschen würde, das neue Atelier. Zu unruhig, zu wenig geordnet. Wenn man schon Kraut und Rüben auf dem Arbeitstisch herumliegen habe, meint sie, dann dürfe der restliche Raum nicht auch chaotisch sein. «Das geht gar nicht.» Die zierliche, elegante Dame mit den silbernen Locken, geboren als Baroness Tatjana Nikolainewja von Sass, aber allen kinderbuchliebenden Eltern bekannt unter ihrem Ehenamen Tatjana Hauptmann, kann ein leises Seufzen nicht unterdrücken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.