×

Kathy Kelly: «Alleine singen war anfangs wie ein Entzugsprozess»

Die Musik ist das Lebenselixier von Kathy Kelly. Die Sängerin, die mit ihren Geschwistern als «The Kelly Family» grosse Erfolge feierte und Musikrekorde brach, ist heute neben der Familienband auch solo unterwegs. Dabei hat sie auch den Weg ins Studio von Radio Südostschweiz gefunden.

Corinne
Raguth Tscharner
Donnerstag, 28. März 2019, 04:30 Uhr Im Interview
Kathy Kelly von der Kelly Family hat zum Interview im Radiostudio vorbeigeschaut.
MARCO HARTMANN

Für das Interview mit RSO-Moderator Michael Brüngger war Kathy Kelly nicht zum ersten Mal in Chur. Vor 24 Jahren trat sie mit ihrer Familienband «The Kelly Family» in der Churer Markthalle auf. Damals füllten die Kellys riesige Stadien und sind nach einem Comeback auch heute noch erfolgreich unterwegs.

The Kelly Family mit «Angel». QUELLE: YOUTUBE

Kathy Kelly ist seit rund 20 Jahren aber auch solo unterwegs. «Ich bin es mir mittlerweile gewohnt, ohne die Familie zu singen», erzählt Kelly. Am Anfang sei es jedoch schon ein bisschen seltsam gewesen, alleine zu musizieren. «Ich musste mich etwa fünf Jahre lang daran gewöhnen. Es war wie ein Entzugsprozess», sagt die Sängerin. Nun könne sie aber problemlos zwischen beiden Rollen hin und her wechseln. «Das macht grossen Spass.»  

Kathy Kellys neustes Album ist vor einigen wenigen Tagen erschienen und heisst «Wer lacht, überlebt». Ein Titel, der zur Sängerin zu passen scheint, denn auch während des Interviews im Radiostudio lacht sie gerne viel und laut. «Mein Humor hat mit den Jahren zugenommen», meint sie, «Und ich habe gemerkt, dass der Humor mir über die letzten 50 Jahre hinweg am meisten Kraft gegeben hat.»

Kathy Kelly solo unterwegs. QUELLE: YOUTUBE

Kelly spricht Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch. Dass sie auf ihrem neuen Werk in Deutsch singt, ist unter anderem ein Dankeschön an Deutschland. «Die meiste Zeit meiner grossen Karriere habe ich in Deutschland verbracht. Ich habe ein Haus in Deutschland und bin dort mit meinem Sohn zuhause», sagt Kelly. Ausserdem seien die Deutschen Fans extrem treu. Deshalb habe sie dieses Album für sie gemacht.

Kathy Kelly gefällt aber nicht nur Deutschland, sondern auch von Graubünden ist sie begeistert.

Kommentar schreiben

Kommentar senden