×

In London ist Urs Gredig zum Heimweh-Bündner geworden

Urs Gredig war Tagesschau-Sprecher und Korrespondent in London fürs SRF. Heute ist er Chefredaktor von CNNMoney Switzerland und führt dort den «Executive Talk», der seit März jeweils am Donnerstag auf TV Südostschweiz zu sehen ist. Nun hat der Davoser uns an der Higa besucht und aus dem Nähkästchen geplaudert.

Oliver
Fischer
Donnerstag, 28. März 2019, 04:30 Uhr «Executive Talk»
Urs Gredig erzählt bei TV Südostschweiz wie er seine Karriere nicht plant und was ihn zum Heimweh-Bündner macht.
SCREENSHOT TV SÜDOSTSCHWEIZ

Urs Gredig

Seit Herbst 2017 ist der Davoser Urs Gredig (48) Chefredaktor bei CNNMoney Switzerland. Zuvor war er 14 Jahre lang in verschiedenen Funktionen bei SRF tätig, bei Nachrichtensendungen, als Grossbritannien-Korrespondent und von 2007 bis 2013 als Moderator der Tagesschau-Hauptausgabe. Seine journalistische Laufbahn startete er beim Online-Portal sport.ch und beim Zürcher Lokalradio Radio 24. Der studierte Historiker hat seine Lizentiatsarbeit über den Kurort Davos während des zweiten Weltkrieges als Buch publiziert. Gredig ist mit Marion verheiratet und hat zwei Kinder Lili Fleur und Charles Andres.

Kommentar schreiben

Kommentar senden