×

Blumenthal kann auch waschen, legen, schneiden und föhnen

Renzo Blumenthal hat auch Coiffure-Talent. Er gewann die SRF-Serie «Der goldene Lockenwickler».

Südostschweiz
Sonntag, 21. Oktober 2018, 13:40 Uhr Bündner gewinnt TV-Serie

In vier Folgen haben sich «Divertimento»-Comedian Manuel Burkart, Ex-Miss-Schweiz Jennifer Ann Gerber, Kabarettistin Anet Corti und Biobauer Renzo Blumenthal in der Coiffurekunst zu beweisen versucht. Und der Bündner gewann die vierteilige Serie «Der Goldene Lockenwickler». Mit 58:53 Punkten gewannen Blumenthal und Corti die Trophäe.

Blumenthal und Corti frisierten in der letzten von insgesamt vier Runden Buri und Schlatter und holten damit einen Rückstand aus früheren Folgen auf, der schliesslich zum Sieg reichte. Es sei klar das Ziel gewesen, zu gewinnen, sagte der 41-Jährige aus Vella mit einem Augenzwinkern.

Nebenbei: Blumenthal sprach in der vierten Folge wenig mit «Kundin» Buri, wie diese feststellte. In einer früheren Folge redete er während dem Haare schneiden (zu) viel mit Burkart.

Coiffure Sandro Bross attestiert Blumenthal eine gewisse Hektik beim Schneiden. Blumenthal gestand im «Finale» minim unterschiedliche Längen geschnitten zu haben. Und Buri zeigte sich überrascht, dass Blumenthal neben Kühen melken auch Haare schneiden kann.

Am Sonntagabend sind Mister-Schweiz-2005 Blumenthal und Corti zu Gast bei Glanz und Gloria Weekend und erzählen ab 18.50 Uhr auf SRF 1 von ihren Erlebnissen als Neo-Figaros.

Kommentar schreiben

Kommentar senden