×

Norwegische Triumphe an den Ski-OL-Wettkämpfen im Münstertal

Die Wettkämpfe im Ski-OL im Münstertal werden eine Beute des norwegischen Teams. National setzen sich Eliane Deininger und Gion Schnyder erwartungsgemäss durch. Eine Churerin holt die Silbermedaille.

Südostschweiz
18.01.23 - 16:32 Uhr
Wintersport

Am vergangenen Wochenende fanden bei Fuldera und Tschierv im Rahmen der siebten «Ski-OL-Tour» internationale Rennen statt. Eliteläuferinnen und -läufer aus 16 Nationen reisten ins Münstertal. Rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählte der Anlass.

Als Tour-Gesamtsiegerin durfte sich die Norwegerin Anna Ulvensoen (NOR) vor zwei Schwedinnen feiern lassen. Beste Schweizerin war Eliane Deininger auf dem sechsten Rang. Auch bei den Männern war ein Norweger nicht zu besiegen. Isak Jonsson triumphierte. Am nächsten kamen ihm ausgerechnet drei Landsmänner, welche die Plätze 2 bis 4 belegten. So gut wie bei den Frauen konnte keiner aus dem Schweizer Team abschliessen. Bester der Einheimischen war Noel Boos als Elfter. 

Churerin wird Zweite

Der Lauf vom Sonntag zählte gleichzeitig neben der Gesamtwertung auch als Ski-OL-Schweizermeisterschaft über die Langdistanz. Favoritin Eliane Deininger (Bern) setzte sich durch, Silber gewann die Churerin Delia Giezendanner, Platz  3 ging an Flurina Müller (Einsiedeln). Bei den Männern siegte Gion Schnyder (Siat) vor Nicola Müller (Einsiedeln) und Noel Boos (Malters). Am Tag zuvor hatten auch noch Lokalmatadoren ihren Auftritt. 13 Jugendliche der JO Sport Val Müstair nahmen in der offenen Kategorie teil. (red)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Wintersport MEHR