×

Schweizerinnen unterliegen auch dem Team ROC

Einen Tag nach der 1:12-Kanterniederlage gegen Kanada verlieren die Schweizerinnen auch das zweite Spiel im olympischen Turnier. Die Mannschaft von Trainer Colin Muller unterliegt dem Team ROC 2:5.

Agentur
sda
04.02.22 - 08:32 Uhr
Schneesport
Die Schweizerinnen freuen sich über den Ausgleich zum 1:1
Die Schweizerinnen freuen sich über den Ausgleich zum 1:1
KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Captain Lara Stalder im Powerplay (18.) und Alina Müller in Unterzahl (27.) glichen für die Schweizerinnen zweimal aus. Erstere hatte gegen Kanada das einzige Tor erzielt.

Nur 13 Sekunden nach dem 1:1 gerieten die Schweizerinnen erneut in Rückstand. Das 2:5 (42.) kassierten sie in Überzahl - es war der dritte Treffer von Polina Bolgarewa. In der 51. Minute scheiterte Stalder alleine vor der russischen Keeperin Maria Sokorina.

Insgesamt aber kam von den Schweizerinnen zu wenig. Die Osteuropäerinnen traten ohne sechs positiv getestete Spielerinnen an. Unter anderen fehlte Captain Olga Sosina, die schon dreimal an Olympischen Spielen teilgenommen hat.

Konsequenzen hat die erneute Niederlage keine, da sämtliche Mannschaften der Gruppe A direkt für die Viertelfinals qualifiziert sind. Die Schweizerinnen geniessen nun einen freien Tag, ehe am Sonntagnachmittag die USA der Gegner ist.

Telegramm:

Team ROC- Schweiz 5:2 (2:1, 2:1, 1:0)

National Indoor Stadium. - SR Lieffers/Mantha (CAN), Hanley/Spresser (USA). - Tore: 6. Dobrodejewa (Wafina, Pawlowa) 1:0. 18. (17:16) Stalder (Christen, Müller/Ausschluss Dergatschjowa) 1:1. 18. (17:29) Bolgarewa (Kadirowa) 2:1. 27. Müller (Ryhner/Ausschluss Staenz!) 2:2. 31. Schibanowa (Petschnikowa, Bratischewa) 3:2. 38. Bolgarewa (Kadirowa) 4:2. 42. Bolgarewa (Wafina/Ausschluss Dergatschjowa!) 5:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen das Team ROC, 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Team ROC: Sorokina; Pirogowa, Sawonina; Petschnikowa, Schibanowa; Smirnowa, Proworowa; Faljachowa, Dergatschjowa, Schochina; Pawlowa, Korschakowa, Dobrodejewa; Kadirowa, Wafina, Bolgarewa; Kulischowa, Bratischewa, Lutschnikowa.

Schweiz: Brändli; Christen, Leemann; Vallario, Bullo; Wetli, Marti; Forster, Sigrist; Stalder, Müller, Ryhner; Enzler, Raselli, Rüegg; Zimmermann, Staenz, Moy; Quennec, Rüedi, Lutz.

Rangliste:

1. Kanada 1/3 (12:1). 2. USA 1/3 (5:2). 3. Team ROC 1/3 (5:2). 4. Finnland 1/0 (2:5). 5. Schweiz 2/0 (3:17).

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Schneesport MEHR