×

Schweizer Curler verlieren zweimal nacheinander

Schweizer Curler verlieren zweimal nacheinander

Die Schweizer Curler um Skip Yannick Schwaller verlieren an der WM in Las Vegas erstmals zwei Spiele nacheinander. Nach dem 4:7 gegen die USA unterliegen sie Italien wegen Zeitüberschreitung.

Agentur
sda
07.04.22 - 21:18 Uhr
Wintersport
Hochbetrieb auf den Eisrinks in Las Vegas
Hochbetrieb auf den Eisrinks in Las Vegas
KEYSTONE/AP/John Locher

Die Curler des CC Bern Zähringer hätten die Partie gegen die vom gebürtigen Genfer und schweizerisch-italienischen Doppelbürger Joël Retornaz angeführten Italiener beim Stand von 3:5 im 10. End wohl auch ohne die Zeitüberschreitung verloren. Im ganzen Spiel gelang es keinem Team, sich mehr als einen Punkt pro End gutschreiben zu lassen. So entschieden zwei gestohlenen Punkte für die Italiener, die den jeweiligen Schweizer Teams schon an früheren internationalen Meisterschaften Niederlagen zugefügt hatten.

In der lange Zeit ausgeglichenen Partie zwischen der Schweiz und den USA fiel die Entscheidung im Finish. Die US-Curler um Skip Korey Dropkin stahlen im 9. und im 10. End je einen Stein.

Die WM-Debütanten Marcel Käufeler, Romano Meier, Michael Brunner und Yannick Schwaller weisen vor den letzten drei Partien der Round Robin weiterhin eine positive Bilanz vor. Ihre Chancen auf das Erreichen der Viertelfinals stehen gut. In der Round Robin spielen die Schweizer in den nächsten zwei Tagen noch gegen Südkorea, Deutschland und Schottland.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wintersport MEHR