×

Ragettli schrammt am Podest vorbei

Während Freeskierin Mathilde Gremaud auf Rang 3 springt, wird Andri Ragettli Vierter. Zu reden geben die vielen Stürze am Big Air Chur.

Stefan
Salzmann
22.10.22 - 00:09 Uhr
Wintersport

Als Kim Gubser am frühen Nachmittag in der Mixed Zone steht und sein Ausscheiden in der Qualifikation erklären muss, ist seine Enttäuschung deutlich spürbar. Er, neben Andri Ragettli als Bündner Trumpf angetreten, spricht von veränderten Bedingungen zum Training, die es für ihn schwierig gemacht hätten. «Es war tricky, deshalb konnte ich beide Sprünge nicht sauber landen», so der Freeskier.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!