×

Ragettli holt kleine Kristallkugel

Ragettli holt kleine Kristallkugel

In Silvaplana ging es am Samstag für die besten Freeskier und Snowboarder um die letzten Weltcuppunkte der Saison. Andri Ragettli gewinnt die kleine Kristallkugel im Slopestyle.

Südostschweiz
26.03.22 - 14:00 Uhr
Wintersport
Spektakulär: In Silvaplana findet am Wochenende der Slopestyle-Weltcupfinal der Freeskier und Snowboarder statt.
Spektakulär: In Silvaplana findet am Wochenende der Slopestyle-Weltcupfinal der Freeskier und Snowboarder statt.
Mayk Wendt/ Keystone

Dieses Wochenende treffen sich die besten Slopestyle-Athleten aus aller Welt im Corvatsch Park für den traditionellen Saisonabschluss. Am Samstag fanden die Freeski Finals der Frauen und Männer statt.

Andri Ragettli, der grösste Schweizer Trumpf im Kampf um die Podestplätze und die kleine Kristallkugel, sprang auf den dritten Rang. Er sicherte sich den Saison-Sieg in der Slopestyle-Wertung und somit die kleine Kristallkugel. Er erreichte 310 Punkte – 10 Punkte mehr als der Norweger Birk Ruud.

Birk Ruud sicherte sich den Sieg und gewann gleichzeitig die grosse Kristallkugel. Ragettli zeigte in der Qualifikation im Corvatsch Park in Silvaplana einen souveränen Auftritt. Nach einem sehr soliden ersten Lauf vermochte sich der Bündner im zweiten Durchgang erneut zu steigern und sicherte sich zusammen mit dem Norweger Birk Ruud als Erster einen Spot für die Finals vom Samstag.

Ereignisreiches Finalwochenende

Es ist bereits das neunte Mal, dass die weltbesten Freeskier Ende Saison im Engadin zusammenkommen. Das Weltcupfinale am Corvatsch ist ein fester Bestandteil des Freeski-Kalenders – und seit dem letzten Jahr auch für die Snowboarder. Es gibt ein Preisgeld von insgesamt 100'000 Franken. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Wintersport MEHR