×

Peking ist weit weg

Peking ist weit weg

Die Olympischen Spiele in China sind für Selina Gasparin nach einer problematischen Zwischensaison nicht im Fokus. Die Frage nach ihrem Rücktritt will die Biathlon-Pionierin nicht beantworten.

Johannes
Kaufmann
24.11.21 - 04:30 Uhr
Wintersport

Ach ja, die Diskussion über ihre sportliche Zukunft. «Keine Frage wird mir aktuell so oft gestellt», sagt Selina Gasparin mit einem Lachen im Gesicht. Mit den Jahren entwickelte sie zumindest nach aussen hin eine bemerkenswerte Routine in jener besonders wichtigen, weil endgültigen Kardinalfrage. «Ursprünglich plante ich bloss bis zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi», verrät sie. Und nun ist sie immer noch da, die Pionierin des Schweizer Biathlons, die ihren Sport hierzulande geprägt hat wie niemand anders.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!