×

Galmarini verpasst Heimweltcup in Scuol

Galmarini verpasst Heimweltcup in Scuol

Der Bündner Snowboarder Nevin Galmarini ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Er verpasst damit den Heimweltcup am Samstag im Engadin.

Südostschweiz
04.01.22 - 13:25 Uhr
Wintersport
Dieses Jahr wird Nevin Galmarini nicht am Weltcup in Scuol teilnehmen können.
Pressebild Dominik Täuber

Zum fünften Mal sind am Samstag die weltbesten Snowboarderinnen und Snowboarder in Scuol zu Gast und kämpfen am Ftaner Hang auf Motta Naluns um Weltcup-Punkte. Unter den 120 angemeldeten Athletinnen und Athleten aus 20 Nationen befindet sich auch Nevin Galmarini. Der Bündner hätte in Scuol seinen Heimweltcup bestreiten wollen.

Hätte, denn wie Galmarini auf Instagram mitteilt, wird er am Samstag nicht am Start stehen. Er sei positiv auf Covid-19 getestet worden und befinde sich in Quarantäne. Ebenfalls verpasse er den Weltcup in Bad Gastein. «Ich versuche positiv zu bleiben und hoffe, dass ich am 14. Januar im Weltcup in Simonhöhe wieder dabei sein kann», so Galmarini.

Für die anderen Athletinnen und Athleten beginnt der Renntag um 9.30 Uhr mit der Qualifikation.
Ab 14 Uhr finden die 
Finalläufe der Damen und Herren im K.O.-System statt.

(so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Wintersport MEHR