×

Brändli und Marchesi werden mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet

Die Paul-Accola-Stiftung hat bekannt gegeben, welche jungen Bündner Wintersportlerinnen und Wintersportler sich über Nachwuchsförderpreise freuen dürfen.

Südostschweiz
22.05.22 - 09:50 Uhr
Wintersport

Bereits zum 17. Mal verleiht die Paul-Accola-Stiftung anlässlich des Paul Accola Charity Golfturniers am 18. Juni in Davos Förderpreise an Bündner Nachwuchstalente.

Eindrücke des Charity-Turniers 2021:
 

In diesem Jahr erhalten die Aroserin Anuk Brändli (Ski Alpin) und Luis Marchesi aus Davos (Snowboard Freestyle) den «Schneesport Rookie Nachwuchspreis» im Wert von je 2000 Franken, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die beiden jungen Talente treten damit in die Fussstapfen bekannter Sportlerinnen und Sportler wie Olympiabronzegewinner Jan Scherrer oder Olympiateilnehmerin Jasmine Flury.

Weitere Auszeichnungen 

Ebenfalls geehrt und mit einem Nachwuchsfördercheck im Wert von je 500 Franken ausgezeichnet, werden die Skifahrerinnen Lara Bianchi aus Obersaxen sowie Minna Bont aus Lenzerheide, Elena Stucki aus Flond und Faye Buff aus St. Moritz. Aus dem Bereich Snowboard und Freeski dürfen sich Lisa Demke (Snowboard Freestyle) sowie die Davoserinnen Xenia von Siebenthal (Snowboard Alpin) und Zoe von Essen (Freeski) über eine Auszeichnung freuen.

Bei den Herren werden Ben Kretz aus Obersaxen, Joel Bebi aus Laax und Mauro De Almeida aus Flims geehrt. Alle Athleten und Athletinnen werden gemeinsam anlässlich des Golfspiels vom 18. Juni prämiert.

Weitere Informationen zur Stiftung und zum Paul Accola Charity Golfturnier zugunsten des Bündner Sportnachwuchses unter www.paulaccola-stiftung.com

(paa)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Wintersport MEHR