×

St. Moritz neu Austragungsort an Winteruniversiade

St. Moritz neu Austragungsort an Winteruniversiade

Neben der Biathlonarena Lenzerheide für die Wettkämpfe im Biathlon und im Ski-OL werden die Studentinnen und Studenten neu auf der Piste in Salastrains in St. Moritz die Skirennen absolvieren.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Wintersport

Die Winteruniversiade 2021 konnte aufgrund der Covid-Pandemie nicht wie geplant im Januar dieses Jahres stattfinden, sondern musste auf den kommenden Dezember verschoben werden. Dies ist schon länger bekannt. Neu ist, dass mit St. Moritz ein weiterer Austragungsort dazu kommt. Unter anderem aufgrund der im Februar 2022 stattfindenden Olympischen Spiele sei der Dezember als insgesamt bester Verschiebungszeitpunkt evaluiert worden, heisst es von den Organisatoren. Die Verschiebung habe zu neuen Herausforderungen insbesondere im Schneesport aufgrund der Schneeverhältnisse geführt.

Aus diesem Grund werden die Super-G’s, Riesenslalom- und Slalom-Rennen neu in St. Moritz auf den Strecken der Ski-Weltmeisterschaft 2017 ausgetragen. Man könne so die Infrastruktur des Frauen-Weltcup-Rennens nutzen, welche ein paar Tage zuvor aufgebaut werden. «Sämtliche temporäre Infrastrukturen für die Sicherheit, die Zeitmessung, die Fernsehübertragungen können wir übernehmen. Das hilft uns in den Vorbereitungen und gibt uns Sicherheit in der Planung», lässt sich Peter Föhn, Präsident des lokalen Organisationskomitees Stoos, in der Medienmitteilung zitieren. Im Skigebiet Stoos im Kanton Schwyz hätten alle Ski-Wettkämpfe ausgetragen werden sollen, nun finden dort nur noch der Mixed Team Event und der Individuell Parallelslalom statt.

Die Sportarten und Austragungsorte

  • Ski Alpin in St. Moritz (Salastrains) und Stoos
  • Biathlon in Lantsch/Lenz (Biathlonarena Lenzerheide)
  • Ski-OL in Lantsch/Lenz (Biathlonarena Lenzerheide)
  • Curling in Engelberg
  • Eishockey in Zug und Sursee
  • Eiskunstlauf in Luzern
  • Freestyle & Freeski in Engelberg
  • Langlauf in Andermatt-Realp
  • Snowboard in Engelberg
  • Short Track Speed Skating in Luzern

Über die Winteruniversiade: Die Winteruniversiade ist nach den Olympischen Spielen laut OK der grösste Multisport-Anlass im Winter. Rund 1600 Studierende zwischen 17 und 25 Jahren von über 540 Hochschulen aus 50 Ländern erwarten die Organisatoren. Die Winteruniversiade vom 11. bis 21. Dezember in der Schweiz ist bereits die 30 Austragung des Grossanlasses. An acht Standorten messen sich die Sportlerinnen und Sportler in insgesamt zehn Sportarten. (kri)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen