×

Die Bahn ist frei im Oberengadin

Die Bahn ist frei im Oberengadin

Mit leichter Verspätung wurde der Olympiabobrun zwischen St. Moritz und Celerina eröffnet. Es ist ein schwieriger Corona-Jahrgang für die Traditionsstätte. Mehr internationale Anlässe sollen die Not lindern.

Johannes
Kaufmann
vor 3 Wochen in
Wintersport

Ohne die übliche kleine Feier, aber trotzdem mit viel Optimismus wurde am 27. Dezember der in jedem Jahr ein bisschen anders gestaltete Olympiabobrun, der viel zitierte letzte verbliebene Natureiskanal der Welt, seiner Bestimmung übergeben. Bis im März sind zwischen St. Moritz und Celerina die Athleten in Bob, Rodeln und Skeleton im Trainings- und Wettkampfmodus unterwegs. Es wird eine spezielle Saison. Klar, das Coronavirus beeinträchtigt den Alltag im Oberengadin. «Es ergibt sich fast täglich eine neue Situation», sagt Betriebsleiter Damian Gianola.