×

2021 keine Schneefussball-WM in Arosa

2021 keine Schneefussball-WM in Arosa

Im Januar 2021 hätte in Arosa die elfte inoffizielle Schneefussball-WM stattfinden sollen. Aufgrund der aktuellen Event-Restriktionen sahen sich die Veranstalter nun gezwungen, die Austragung frühzeitig um ein Jahr zu verschieben.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Wintersport
Die nächste Schneefussball-WM in Arosa soll 2022 stattfinden.
ARCHIVBILD

Tiefverschneites Panorama, strahlend blauer Himmel, viele ehemalige Nationalmannschafts-Spieler, zahlreiche Fans und eine super Stimmung. So wurde in Arosa anfangs Jahr das zehnjährige Jubiläum des Arosa Ice Snow Football gefeiert. Die Vorbereitungen für die kommende Austragung dieses Traditionsanlasses gestalteten sich durch die aktuelle Lage nun wesentlich schwieriger. Die unklare Situation und die geltenden Event-Restriktionen führten zum Entscheid, die elfte Ausgabe der Schneefussball-WM auf das Jahr 2022 zu verschieben, wie es in einer Mitteilung heisst.

«Wir haben stets an unsere Chance geglaubt und versucht, das Bestmögliche aus der Situation herauszuholen. Nichtsdestotrotz kommt unweigerlich irgendwann der Zeitpunkt, an dem ein finaler Entscheid gefällt werden muss», meint Roland Schuler, Eventverantwortlicher seitens Arosa Tourismus. In der aktuellen Analyse und dem Ausblick, dass sich in näherer Zeit keine Veränderungen im Bereich der Event-Restriktionen ergeben, hat das Organisationskomitee entschieden, den Anlass zu verschieben. Gemäss Schuler sei dies kein einfacher Entscheid gewesen. Man wäre lange davon überzeugt gewesen, mit den entsprechenden Schutzkonzepten einen sicheren Event bieten zu können.

Andere Events finden statt

Dass man in Arosa weiss, wie man mit sorgfältig erarbeiteten Schutzkonzepten auch in der aktuellen Situation viele Events möglich machen kann, wurde bereits mehrfach bewiesen. So waren das im Sommer durchgeführte Arosa Classic Car und auch das Mundartfestival im Oktober ein grosser Erfolg. Auch der Start in die Wintersaison ist in Arosa geglückt. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt kann man die ersten beschneiten Pisten am Hörnli geniessen und weitere folgen bald. Arosa und die Leistungsträger haben umfassende Schutzkonzepte erarbeitet, um allen Gästen und Freunden einen sicheren Aufenthalt zu ermöglichen, wie es heisst.

Ganz nach dem Motto «wir bleiben am Ball» findet in Arosa also auch ohne Ice Snow Football ein ereignisreicher Winter statt. Seitens des Organisationskomitees freue man sich, die Schneefussball Weltmeisterschaft vom 12. bis 14. Januar 2022 durchzuführen, heisst es. Die Vorbereitungszeit werde verlängert und der einzigartige Anlass wird mit allen Partnern und Freunden nachgeholt, wenn Fussball auf Eis wieder uneingeschränkt zelebriert werden könne. (pd)

Kommentieren

Kommentar senden