×

Selina Gasparin sprintet auf Rang 17

Selina Gasparin sprintet auf Rang 17

Selina Gasparin überzeugt bei ihrem ersten Weltcup-Einsatz in diesem Winter. Die 36-Jährige belegt beim Sprint in Kontiolahti Platz 17.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Wintersport
Selina Gasparin rast dem Ziel entgegen. (Archivaufnahme)
Selina Gasparin rast dem Ziel entgegen. (Archivaufnahme)
KEYSTONE/EPA/ARMANDO BABANI

Die Olympia-Zweite von Sotschi 2014 hatte aufgrund einer Erkältung am Samstag noch auf das Einzel verzichtet. 24 Stunden später trat sie aber den Beweis an, dass ihre Form stimmt. Sie büsste gemessen an der reinen Laufzeit bloss eine halbe Minute auf die Schnellsten ein. Die eine Strafrunde plus ein auf Sicherheit ausgelegtes Schiessen trugen der Bündnerin 1:22 Minuten Rückstand auf die Siegerin Hanna Öberg aus Schweden ein.

Selina Gasparin klassierte sich noch vor ihrer Schwester Aita, die dank zehn Treffern in den 20. Rang lief. Auch Irene Cadurisch (30.) liess sich Weltcup-Punkte gutschreiben. Dies im Gegensatz zur eigentlichen Team-Leaderin Lena Häcki, die weder in der Loipe noch im Schiessstand überzeugte.

Weger trifft zumindest

Benjamin Weger lief dank einer guten Leistung im Schiessstand auch im zweiten Weltcuprennen des Winters in die Punkteränge. Der Walliser belegte im Sprint den 22. Rang.

Mit einer Trefferquote von 90 Prozent wie schon im Einzel vom Samstag wäre Weger im Prinzip konkurrenzfähig. Allerdings kann er im Gegensatz zu früheren Jahren in der Loipe nicht mithalten. Sein Defizit nach der mehrmonatigen Auszeit lässt sich nicht kaschieren. Der 31-Jährige dürfte sich im Verlauf der Saison aber noch steigern.

Weger kann als einziger Schweizer mit seiner Leistung zufrieden sein. Der junge Sebastian Stalder, ein solider Schütze, drehte zwei Strafrunden. Mit seinem Laufvermögen lagen so die Punkteränge nicht drin. Eligius Tambornino liess vier Scheiben stehen, Jeremy Finello deren fünf.

Kommentieren

Kommentar senden