×

Neue Wege im hohen Norden

Ausbleibende Resultate bedeuteten das Aus für Livio Bieler als Swiss-Ski-Kaderathlet. Doch der 27-jährige Langläufer aus Bonaduz gibt nicht auf. Er setzt seine Laufbahn auf eigene Faust in Norwegen fort.

Vor wenigen Tagen ist Livio Bieler in eine neue Welt aufgebrochen. Wobei dies in Coronatagen nicht eben ein einfaches Unterfangen war. Der Langläufer aus Bonaduz musste erst abklären, ob er seine Dienstreise nach Norwegen via Deutschland überhaupt wie geplant im eigenen Auto zurücklegen darf. Er durfte. Mittlerweile ist Bieler nach einem dreitägigen Roadtrip wohlauf in Trondheim angekommen. Und er schildert angeregt erste Ausdrücke aus seiner neuen temporären Heimat, wo nach der Rückkehr des Winters gar wieder Training auf Schnee möglich ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.