×

Am White Turf wartet die wohl schnellste Bahn aller Zeiten

Die spezielle Situation mit einem spät gefrorenen See, Schwarzeis und nur ein paar wenig Schneeflocken hat Auswirkungen auf das am kommenden Sonntag beginnende White-Turf-Meeting.

Von Markus Monstein

Schneerennen ohne Naturschnee – klingt ungewöhnlich. Der St. Moritzersee muss in diesem Winter beschneit werden, damit am letzten Wochenende Polo gespielt werden konnte und an den nächsten drei Sonntagen schnelle Pferde um die Wette laufen können. Nachdem sich erst spät eine Eisschicht auf dem See gebildet hatte, wollte partout kein Schnee fallen. Sogenanntes Schwarzeis hat seinen Reiz, doch ohne Schnee finden Pferdehufe nicht den notwendigen Grip für eine rasante Fortbewegung. Seit rund zwei Wochen wird deshalb beschneit.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.