×

Auf schwieriger Mission Richtung «Peking 2022»

Skifahren ist die grosse Leidenschaft der Behindertensportlerin Bigna Schmidt. Ihr langjähriger Traum einer Teilnahme an den Paralympics könnte im Jahre 2022 in Peking endlich Wirklichkeit werden.

Von Bigna Buchli

Mit drei Jahren stand Bigna Schmidt zum ersten Mal auf den Skiern. Als Davoserin sei das einfach normal gewesen. Nicht ganz normal ist die Tatsache, dass die heute 23-Jährige ohne Stöcke fährt. Sie ist mit dem Fehlbildungssyndrom TAR (Thrombocytopenia-Absent Radius Syndrome) zur Welt gekommen. Ihr fehlen beidseits die Speiche am Unterarm und einige Handwurzelknochen. Sie selbst habe das jedoch nie als Behinderung wahrgenommen und alles gemacht, wie die anderen Kinder, einfach mit kürzeren Armen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.