×

Sina Goetz wird immer besser

Die Bündner Eiskletterin Sina Goetz hat es beim Heim-Weltcup in Saas-Fee auf den zweiten Platz geschafft. Für die Mastrilserin ist es der vorläufige Höhepunkt einer starken Phase.

Südostschweiz
Montag, 27. Januar 2020, 09:23 Uhr Eisklettern

Nach dem vierten Platz Anfang Januar in China und dem dritten Rang vor zwei Wochen in Südkorea ist Sina Goetz am Samstagabend beim Weltcup in Saas-Fee auf den zweiten Platz geklettert. Für die 20-jährige Eiskletterin aus Mastrils wäre gar der erste Weltcupsieg in Reichweite gelegen. Wie aus der Mitteilung des Schweizer Alpen-Clubs SAC hervorgeht, vergab Goetz den Sieg nur, weil sie kurz vor dem Top die Zeitangabe nicht gesehen und dadurch etwas zu lange zugewartet hatte. So musste sie sich von der etwas schnelleren Russin Maria Tolokonina noch überholen lassen.

Rückenverletzung auskuriert

Nichtsdestotrotz ist der zweite Podestplatz in dieser Weltcupsaison für Goetz hoch einzuschätzen, hatte ihr doch noch Ende Jahr eine Muskelverletzung am Rücken zu schaffen gemacht. Eine Verletzung, die ihr teilweise gar des Gehen unmöglich gemacht hatte. «Vor einem Monat hätte ich nicht gedacht, dass ich hier überhaupt starten könnte», liess sich Goetz in der Verbandsmitteilung zitieren. Und weiter: «Ich dachte, dass die Saison bereits vorbei sei. In Saas-Fee konnte ich wieder befreit klettern und spürte nichts von der Verletzung.» (krt)

Der Final-Wettkampf in Saas-Fee zum Nachschauen

Kommentar schreiben

Kommentar senden