×

Neuer Termin für «Nischen-Weltcup»

Zum dritten Mal in Folge macht der Alpin-Weltcup der Snowboarder am Samstag halt in Scuol. Erstmals tut er dies auf Wunsch der Organisatoren nicht im März. Nevin Galmarini fehlt verletzt – und ist doch mittendrin.

Ohne die Erfolge von Nevin Galmarini, seines Zeichens Snowboard-Olympiasieger von Pyeongchang 2018 im Parallel-Riesenslalom, würde es wohl keinen Alpin-Weltcup in seiner engeren Heimat in Scuol geben. Und doch ist die Beziehung des Engadiners zu seinem Heim-Event ambivalent. Im vergangenen Jahr musste er im März für die Weltcup-Zweitauflage im Skigebiet Motta Naluns forfait geben. Die Vorboten einer komplizierten Rückenblessur waren da schon vorhanden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.