×

«Manche solche Winter mag es nicht leiden»

Die vergangene Seuchensaison kostete Armin Niederer den Platz im Nationalteam. In Österreich gelang dem Prättigauer am Wochenende ein Befreiungsschlag – beim Heimrennen in Arosa soll ein nächster Schritt folgen.

Endlich. 21 Monate hatte Armin Niederer auf diesen Moment warten müssen. Endlich wieder einmal in den Top 10 eines Weltcuprennens. Als der Prättigauer nach seinem Halbfinaleinzug am Samstag im österreichischen Montafon die Faust ballte, steckte so einiges in dieser Geste. Die Freude, die Erleichterung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.