×

Schweizer Curlerinnen treffen auf Schottland

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni schliessen die Round Robin der Europameisterschaften im schwedischen Helsingborg nach einem 9:3-Sieg gegen Lettland auf dem 1. Platz ab.

Agentur
sda
Donnerstag, 21. November 2019, 16:50 Uhr Curling
Melanie Barbezat - perfekte Kontrolle bei der Steinabgbe
Melanie Barbezat - perfekte Kontrolle bei der Steinabgbe
Keystone/EPA RITZAU SCANPIX/HENNING BAGGER

In den Halbfinals vom Freitagnachmittag treffen sie auf die Schottinnen, die Vierten der Round Robin. Die Schottinnen, angeführt von Eve Muirhead, der Weltmeisterin 2013 und zweifachen Europameisterin, waren das einzige Team, das den Schweizerinnen im bisherigen EM-Turnier eine Niederlage zufügen konnte. Das Duell war allerdings hart umstritten und endete 9:8. Dank ihrer Pole-Position werden die Schweizerinnen den Halbfinal - und allenfalls später auch den Final - mit dem nicht zu unterschätzenden Vorteil des letzten Steins im 1. End beginnen können.

Die Weltmeisterinnen Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz haben in der Round Robin überzeugt, auch wenn sie sich in einzelnen Partien Fehler leisteten. Auch im Match gegen die Lettinnen, die als Absteiger feststehen, schlichen sich ein paar Fehlsteine ein. Der Leistungsunterschied zwischen den beiden Formationen war jedoch von Anfang an gross.

Den zweiten Halbfinal vom Freitagnachmittag um 14 Uhr werden Russland (Alina Kowalewa) und Titelverteidiger Schweden (Anna Hasselborg) bestreiten. Der Final findet am Samstagnachmittag um 15 Uhr statt. Alina Pätz

Kommentar schreiben

Kommentar senden