×

Händchen halten mal anders

Frisch zurück im Training greift der Flimser Andri Ragettli gleich wieder in die Trickkiste. Gemeinsam mit Freeski-Kollege Fabian Bösch zeigt der 20-Jährige, wie Partner-Akrobatik auf Schnee funktioniert.

Südostschweiz
Montag, 05. August 2019, 09:15 Uhr Ragettlis «Partner-Double-Backflip»

Wer auf den Skis einen doppelten Rückwärtssalto zustande bringt, ohne sich dabei das Genick zu brechen, ist bereits ein begabter Freeskier. Ein solcher Trick erfordert die absolute Kontrolle über seinen eigenen Körper.

Ungleich schwieriger wird es, wenn das Kunststück Händchen haltend zu zweit ausgeführt wird. Dass auch dies spielerisch möglich ist, beweisen die beiden Schweizer Freeski-Cracks Andri Ragettli und Fabian Bösch. Wir ziehen den Hut und raten dringend davon ab, die beiden nachzuahmen. (krt)

Die Team-Chemie stimmt: Ragettli und Bösch mit «Partner-Double-Backflip»

Kommentar schreiben

Kommentar senden