×

Freeski-Weltelite zu Gast in Silvaplana

16 Schweizer wollen beim Freeski World Cup in Silvaplana ihren Heimvorteil ausnutzen. Am Start sein werden zahlreiche nationale und internationale Top-Cracks. Unter anderem auch Andri Ragettli.

Südostschweiz
Montag, 18. März 2019, 08:00 Uhr Hochklassiger Anlass
Andri Ragettli (rechts) wird auf dem Corvatsch ebenfalls am Start sein.
KEYSTONE

Am 29. und 30. März 2019 steht der 7. Freeski World Cup im Corvatsch Park im Engadin auf dem Programm. Das Gesamtpreisgeld beträgt gemäss einer Mitteilung 50`000 Franken. Damit lockt der FIS Freestyle Skiing Slopestyle Event auch dieses Jahr wieder die besten Athleten nach Silvaplana. Neben den Tagessiegern erhalten auch die Gesamttoursieger der aktuellen Freeski Weltcup-Saison am Corvatsch ihre begehrte Kristallkugel.

Über 100 Freeski Athleten aus über 19 Nationen sind laut Mitteilung bereits für den diesjährigen Freeski World Cup im Corvatsch Park eingeschrieben. Die Weltspitze ist bei den Damen wie bei den Herren komplett vertreten.

Starke Schweizer mit Heimvorteil

Insgesamt 16 Athleten starten dabei für die Schweiz. Bei den Damen gehören die amtierende Olympiasiegerin Sarah Höfflin und Vize Olympiasiegerin Mathilde Gremaud nach X-Games Gold und Silber zu den Top Favoritinnen, während bei den Herren nun alle Augen auf den frisch gebackenen Big Air Weltmeister von Park City, Fabian Bösch, gerichtet sind. Mit Andri Ragettli wird auch ein Bündner am Start sein. Die weiteren Schweizer Trümpfe sind Luca Schuler, Kai Mahler und Jonas Hunziker.

Die Konkurrenz hat es aber ebenfalls in sich. So werden die Freeski World Cup Vorjahressieger Tess Ledeux (FRA) und Alex Hall (USA) versuchen, auch dieses Jahr wieder nach Gold zu greifen. Doch die Konkurrenz ist ebenfalls am Start. Klingende Namen wie Teal Harle (CAN), James Woods (GBR), Oystein Braaten (NOR), Gus Kenworthy (USA), Henrik Harlaut (SWE) oder McRae Williams (USA) zieren das Starterfeld der Herren. Bei den Ladies wird vor allem Maggie Voisin (USA), Johanne Killi (NOR) und Kelly Sildaru (EST) ein Sprung auf die vorderen Plätze zugetraut.

Erstmals mit Abfallkonzept und Nachhaltigkeitsstrategie

Die Corvatsch AG setzt zum Freeski World Cup ein Zeichen für Nachhaltigkeit. In Kooperation mit dem Engadiner Start-up Insembel GmbH aus Silvaplana wird eine Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet. In diesem Jahr sollen mit Sensibilisierungsmassnahmen und einem Abfallkonzept auf dem Berg und im Event-Gelände die ersten Schritte dazu umgesetzt werden. Mit diesem Schritt wird die Event-Qualität weiterhin verbessert. (kup)

Zeitplan für den Freeski World Cup Corvatsch 2019:
Mittwoch, 27.03.19 - 09.00 - 14-00, Training Corvatsch Park
Donnerstag, 28.03.19 - 10.00 - 14-00, Training Corvatsch Park
Freitag, 29.03.19 - 08.00 - 13.30, Qualifikation Damen und Herren Corvatsch Park
Samstag, 30.03.19 - 13.00 - 14.30, Finale Damen und Herren Corvatsch Park

Kommentar schreiben

Kommentar senden