×

Arno Lietha ist Weltmeister

Der Bündner Skitourenläufer Arno Lietha ist in Villars Weltmeister geworden. Und das gleich doppelt.

Südostschweiz
Sonntag, 10. März 2019, 16:23 Uhr Skitourenrennen

Arno Lietha aus Fideris gewinnt sensationell den Weltmeistertitel in der Disziplin Sprint der Skitourenrennen. An der Heimweltmeisterschaft in wadtländischen Villars feiern die Schweizer mit Iwan Arnold auf Platz 2 einen Doppelsieg. Dritter wird der Italiener Robert Antanioli. Der 20-jährige Lietha holt sich am Sonntag gleich zwei Goldmedaillen, da er eigentlich noch der U23-Kategorie angehört. Für ihn, der bereits im Juniorenalter einen Weltmeistertitel holte, ist es somit die dritte Goldmedaille in der Disziplin Sprint bei einer WM. 

At the end of the sprint race, Arno Lietha is the fastest, Iwan Arnold, Robert Antonioli follow him on the podium. Congratulations!! #ISMF #SkiMountaineering

Gepostet von ISMF World Cup Ski Mountaineering am Sonntag, 10. März 2019

Ebenfalls überzeugen konnte die Engadinerin Arina Riatsch. Bei den Frauen U23 holt sie sich die Silbermedaille. Die weiteren Bündner Patrick Perreten (Junior) und Ronya Lietha (Kadettin) liefen auf die Plätze 4 und 6. Perreten wurde vom Pech verfolgt und verlor im Finaldurchgang einen Ski. 

Bei den Frauen gewannen Claudia Galicia Cotrina (Spanien), Marianna Jagercikova (Slowakei) und Déborah Chiarello (Schweiz).

Clàudia Galicia Cotrina is the winner! Second position for Marianna Jagercikova. Third Déborah Chiarello. Congratulations! #ISMF #SkiMountaineering

Gepostet von ISMF World Cup Ski Mountaineering am Sonntag, 10. März 2019

Sprint: Ein abwechslungsreicher, kurzer Kurs mit Aufstieg, Abstieg und einem Laufteil, an dem die Skier am Rucksack befestigt sind. Dieser wird in Qualifikationsphasen, Viertelfinal, Halbfinal und Final ausgetragen. Es treten jeweils sechs Athleten gegeneinander an.

Weiter geht es diese Woche in der Westschweiz mit den Disziplinen Individual und Vertical sowie dem Staffelrennen. (egt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden