×

Beim Engadin Nachtlauf sind die alten auch die neuen Sieger

Kari Varis und Klara Moravcova heissen die alten und neuen Sieger des Engadin Nachtlauf. Zweite wurden – ebenfalls wie im Vorjahr – Petter Soleng Skinstad und Olga Nazarova. Die dritten Plätze holten sich Valentin Devjatiarov und Fabia Damaso.

Südostschweiz
Freitag, 08. März 2019, 07:05 Uhr Langlauf
VIDEO NADJA GUETG

Die Bilder der Siegerehrungen hätten ähnlicher nicht sein können: Bei den Frauen und Männern verteidigten nicht nur die Sieger, sondern gleich auch die Zweiten ihre Vorjahresplatzierungen. Besonders bei den Männern war der erneute Triumph des Vorjahressiegers keine Selbstverständlichkeit: Mit Chris Andre Jespersen (Fünfter über 15 km in Davos) und Tore Björset Berdal (Sieger des Vasalaufs) hatten sich zwei ganz grosse Namen kurzfristig angemeldet. Dies teilte der Veranstalter mit. Dennoch konnten sich der Finne Varis und der Norweger Skinstad klar vom Feld absetzen; der Finne gewann am Ende nur um Haaresbreite.

Wesentlich deutlicher war das Resultat bei den Frauen: Die Tschechin Klara Moravcova lief mehr als eine Minute Vorsprung auf die Russin Olga Nazarova heraus.

Es mag die Streckenkenntnis gewesen sein, die den Ausschlag für die Podestplätze gab: Der Drittplatzierte Russe Valentin Devjatiarov war im Vorjahr Vierter gewesen und Fabia Damaso, der einzige Neuling bei den Besten, stammt aus Pontresina. Im Gegensatz zum Vorjahr fand der Lauf bei Schneefall statt: 849 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich in Sils auf den 17 Kilometer langen Lauf durch die Engadiner Nacht nach Pontresina gemacht – ein neuer Anmelderekord.

Hier hört Ihr die Reportage unserer RSO-Reporterin

3. Engadin Frauenlauf: Sils-Pontresina (17 km). Männer: 1. Varis Kari FIN 41.09,9. 2. Skinstad Petter Soleng NOR +0.00,2. 3. Devjatiarov Valentin RUS +1.10,7. 4. Sorin Egor RUS +1.10,8. 5. Berdal Tore Björset NOR +1.10,9. 6. Corsini Livio Lenzerheide +1.11,3. 7. Jespersen Chris Andre NOR +1.13,4. 8. Perl Curdin Sils Maria +1.16,7. 9. Zellweger Yannick Sils Fex +1.33,8. 10. Rusch Thomas Appenzell +2.01,0. 

Frauen: 1. Moravcova Klara CZE 44.44,2. 2. Nazarova Olga RUS +1.10,3. 3. Damaso Fabia Pontresina +1.51,2. 4. Buzzetti Moritz Christine Samedan +4.37,1. 5. Jürisaar Merilin EST +5.43,1. 6. Sjöström Annika FIN +6.07,5. 7. Breitenmoser Laura Samedan +7.05,4. 8. Kasper Vanessa Celerina +7.05,5. 9. Zbären Jacqueline Lauenen +8.11,6. 10. Kunz Nicole Lengnau +8.16,4.

Kommentar schreiben

Kommentar senden