×

Fanny Smith doppelt nach, Platz 2 für Lüdi und Fiva

Fanny Smith doppelt im Skicross-Weltcup im russischen Sunny Valley nach. Die Waadtländerin gewinnt in Miass auch das zweite Rennen innert 24 Stunden und steht kurz vor dem Gewinn des Gesamtweltcups. Mit Alex Fiva schaffte es bei den Männern auch ein Bündner aufs Podest.

Südostschweiz
Sonntag, 24. Februar 2019, 10:32 Uhr Skicross
Die Schweizer Skicrosserin Fanny Smith steht nach ihren Saisonsiegen 5 und 6 kurz vor dem Gewinn des Gesamt-Weltcups
Die Schweizer Skicrosserin Fanny Smith steht nach ihren Saisonsiegen 5 und 6 kurz vor dem Gewinn des Gesamt-Weltcups
KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/PONTUS LUNDAHL

Nach dem 19. Sieg in ihrer Karriere, dem sechsten in dieser Saison, beträgt der Vorsprung von Smith in der Gesamtwertung auf die Schwedin Sandra Näslund, die nur Fünfte wurde, vor dem Saisonfinale Mitte März in Veysonnaz 88 Punkte.

Den Schweizer Triumph perfekt machte Sanna Lüdi, die hinter Smith Zweite wurde und damit eine Woche nach ihrem 33. Geburtstag zum zweiten Mal in dieser Saison auf das Podest fuhr.

Ebenfalls über eine zweiten Platz durfte sich Alex Fiva freuen. Der Bündner musste sich im Final nur vom Franzosen Bastien Midol geschlagen geben, der sich damit den Sieg in der Gesamtwertung sicherte.

Kommentar schreiben

Kommentar senden