×

Ragettli knapp zwei Monate ausser Gefecht

Der Bündner Freeskier Andri Ragettli hat sich vergangene Woche im Rahmen der X-Games in Aspen am rechten Knie verletzt. Nun ist klar, dass der Flimser sechs bis acht Wochen vom Wettkampfgeschehen fernbleiben wird.

Südostschweiz
Montag, 28. Januar 2019, 16:35 Uhr Ski freestyle
Andri Ragettli muss eine Zwangspause von sechs bis acht Wochen einlegen.
KEYSTONE

Vergangenen Dienstag hat sich Andri Ragettli bei den Vorbereitungen zu den X-Games im US-amerikanischen Aspen bei einem Trainingssturz am rechten Knie verletzt. Daraufhin ist er zu genaueren Untersuchungen in die Schweiz zurückgekehrt. Für die am 1. Februar beginnenden Weltmeisterschaften hatte der 20-jährige Flimser bereits Forfait erklären müssen.

Nun ist klar, welche Verletzung sich Ragettli zuzog. Wie Swiss Ski in einem Schreiben an die Medien mitteilte, erlitt er einen Teilriss des Innenbandes. Seitens Verband wird mit einer Ausfalldauer von sechs bis acht Wochen gerechnet. Jedoch bestehe bei optimalem Verlauf der Rehabilitation die Möglichkeit, dass der zweifache Slopestyle-Gesamtweltcupsieger früher auf die Ski zurückkehren könne. 

«Ich werde alles geben und so hart wie nur denkbar arbeiten, um so schnell wie möglich zurück zu sein», lässt sich Ragettli im Schreiben von Swiss Ski zitieren. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden